ist Soziologin und arbeitet als Bildungsreferentin in der außerschulischen politischen Bildung mit Jugendlichen und Erwachsenen. Ihre Arbeit ist von einem machtkritischen Ansatz geprägt, in dem die Arbeit mit Privilegien im Zentrum steht. Sie arbeitet zu Diskriminierungssensibilisierung in den Bereichen Feminismus, Rassismus und sexuelle Orientierung.
 

ist studierte Sozialanthropologin und Afrikawissenschaftlerin. Seit 2014 arbeitet sie im Bereich politische Bildung mit dem Schwerpunkt Antirassismus und Postkoloniale Kritik. Darüber hinaus ist sie seit 2016 Mitglied der BlackLivesMatter- Gruppe für Berlin. Seit 2018 ist sie die Projektleitung bei AfroPolitan Berlin, ein Projekt, das sich dem Empowerment und der kulturpolitischen Bildung schwarzer Menschen widmet.

ist studierte Politik- und Sprachdidaktikerin. Sie arbeitet seit 2014 mit Jugendlichen und Erwachsenen in den Bereichen der politischen Bildung und der Sprachbildung. Ihre Schwerpunkte liegen hierbei auf der Reflexion von Hierarchie- und Machtbeziehungen, dem Abbau von Barrieren im eigenen Denken und Handeln sowie der Aufklärung zu Migration, Flucht- und Asyl.

ist der Projekt-Koordinator von Aktion:RaumÖffnen und diplomierter Pädagoge. Er arbeitet als Bildungsreferent der außerschulischen, politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, die Schwerpunkte seiner Arbeit sind diversitätsbewusste Pädagogik, Theater der Unterdrückten und Globales Lernen. Erreichbar ist Herr Albertini mobil unter +49 160 - 333 39 67 oder per email unter joao.albertini [at] kaubstrasse.de.


Gefördert durch:

image eu efre zusatz unten rgb h65 Quartiersmanagement SenIntArbSoz flach rgb h65SenSW_flach_rgb_h65

Organisiert von:

image altefeuerwache_h65.jpg

Top